Unternehmen

atmosgrad° ist ein Beratungs- und Projektmanagementunternehmen für alle, die nach zukunftsfähigen Lösungen für die Immobilie suchen. Unser Fokus liegt auf Qualität und Nachhaltigkeit. Wir beraten Sie bei der Entwicklung von Strategien für Ihr Projekt und Ihre Immobilie. Wir beraten Sie zur Positionierung Ihrer Immobilien über den gesamten Lebenszyklus, von der Investment- und Entwicklungsphase bis zur Bestandsbetreuung und Revitalisierung.

Unser Projektmanagement sichert Ihre Qualitäts- und Leistungsansprüche, und wir vertreten Ihre Interessen gegenüber Bauunternehmen, Planern oder Entwicklern. Bei Bedarf sorgen wir mit Green Building Management in Ihrem Auftrag für die durchgängige Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien im Verlauf des Planungs- und Baugeschehens. Mit einem Audit erwirken wir die Zertifizierung Ihrer Immobilie nach DGNB, BREAAM oder LEED.

Team

RALF F. BODE
Dipl.Ing. M.Arch. Immobilienökonom (ebs)
Geschäftsführer

ralf.bode@atmosgrad.com

Als Gründer und Kopf von atmosgrad° arbeitet er seit 2009 kontinuierlich an der Weiterentwicklung des Unternehmens. Nach seinem Studium in Aachen, Paris und Albuquerque/USA ist er seit gut 20 Jahren in der Projektsteuerung und Projektentwicklung tätig, zuletzt für die Union Investment. Seit 2009 berät er rund um Nachhaltigkeit und Risikomanagement und schreibt Fachartikel zum Thema. Er ist als Senior-Auditor bei der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) akkreditiert.

Frauke Pittwohn
Dipl.-Ing. Bauingenieurwesen

frauke.pittwohn@atmosgrad.com

Seit 2009 bei atmosgrad° als Projektleiterin und DGNB-Auditorin tätig, ist sie zuständig für Zertifizierungen nach DGNB, BNB, NaWoh und dem HafenCity Umweltzeichen. Sie begleitet und berät Projekte in der Planungs- und Ausführungsphase, unterstützt bei der ökologischen Materialauswahl, entwickelt Arbeitshilfen zur Anwendung des Systems und Umsetzung der spezifischen Anforderungen und ist im Rahmen der DGNB-Systementwicklung aktiv.

Janina Stölting
M.Sc. Resource Efficiency in Architecture and Planning
B.A. Architektur

janina.stoelting@atmosgrad.com

Mit Beratungserfahrung im Bereich des nachhaltigen Bauens seit 2012, liegen ihre Schwerpunkte auf der Zertifizierung von Neubauprojekten und Bestandsobjekten. Janina Stölting ist BREEAM-Auditorin für Bestandsgebäude (BREEAM DE und BREEAM In-Use), DGNB Auditor und LEED Green Associate. Ergänzt wird die interdisziplinäre Kompetenz im Bereich der Nachhaltigkeit um das Fachgebiet der Ökobilanzierung und ökologische Materialberatung.

Christian Bösselmann
M.Arch.

christian.boesselmann@atmosgrad.com

Christian Bösselmann bringt viele Jahre Erfahrung in der Führung von Projekten und Teams mit. In den letzten Jahren hat er unter anderem die Konzeptionierung, Planung & Objektüberwachung energieeffizienter Gebäude deutscher Unternehmen im Ausland bearbeitet. An mehreren Projekten der GIZ, DENA, Weltbank u. KfW war er im Rahmen der Qualitätsüberwachung aktiv. Im Zuge seiner Tätigkeit ist er auch international in Polen, China und Vietnam tätig gewesen.

Katharina Münch
M.Eng. Energie Effizienz Design
B.A. Architektur

katharina.muench@atmosgrad.com

Katharina Münch setzt ihre Fähigkeiten in der integralen Planung von Projekten rund um Nachhaltigkeit und Gebäude Performance ein. Sie bearbeitet Nachweisleistungen im Rahmen von Nachhaltigkeitszertifizierungen und erweitert ihre interdisziplinäre Kompetenz um das Fachgebiet Ökobilanzierung und Gebäudesimulation. Ebenso gehört zu ihrem Tätigkeitsfeld die Analyse und Bewertung von energetischer Performance von Gebäuden. Sie bildet die Schnittstelle zwischen Zertifizierung und Energiedesign. 

Fabian Heitzer
B.Eng. Bauingenieur

fabian.heitzer@atmosgrad.com

Seit Oktober 2017 ist Fabian Heitzer bei atmosgrad° beschäftigt und bearbeitet Projekte im Bereich Nachhaltigkeit. Dabei begleitet er vorrangig Zertifizierungen nach LEED, BREEAM, DGNB, NaWoh und HafenCity Umweltzeichen und berät bei Projekten rund um die Immobilien- und Quartiersentwicklung. Fabian Heitzer hat bereits Erfahrungen mit dem Umgang von Bestandsgebäuden und setzt seine Fähigkeiten in der Nachhaltigkeit, Ökobilanzierung und ökologischer Materialberatung ein.